Montag, Juli 24, 2017

Fluch der Technik

Irgendwie sträubt sich Blogger neuerdings mich hier anzumelden zum Posten. Ist das ein Zeichen? Eine Strafe, weil ich so nachlässig mit Posten bin? Angeblich habe ich (noch) keinen Blog, will mir die Fehlermeldung erläutern. Ich habe gerade aber offensichtlich eine kleine Hintertür gefunden, um mich doch einzuschleichen und etwas zu veröffentlichen. Obwohl mein Browser nicht zugelassen ist. Zauberei😆 Einmal im Jahr macht das ja auch Sinn. Egal... wobei mir auffällt, daß der Titel renovierungsbedürftig ist. Habe im letzten Jahr weder mit Holz noch mit wolle gewerkelt. Säge ist bei den zwei Minis hier zu Hause einfach noch zu kritisch und die hoffnungsvoll im Wohnzimmer drapierte Strickwolle habe ich heute dank Mottenfraß glorreich entsorgt 😱 Also auf zu neuen Ufern. Meine nächtlichen Überlegungen, ob sich ein neuer Blog lohnt, drehen sich noch unvollendet im Kreis und tanzen Salsa. Das dauert. Stay tuned! 💃

Donnerstag, Dezember 01, 2016

Back in track

Ist die Pause schon vorbei? Ja, ich lebe noch. Die letzten Jahre waren nur ein bisschen arg turbulent und weder war Zeit für Wolle noch für Holz übrig. Bloggen ist gerade auch nicht mehr trendy, da sich die meisten in den sozialen Medien tummeln. Aber wer braucht schon Trends... ;-) Mal schauen, ob ich hier wieder mehr oder minder regelmäßig etwas aus dem kleinen Herzweltchaos offenbare. Vermutlich etwas über das in der Zwischenzeit neu entdeckte Hobby nähen.

Mittwoch, Juni 05, 2013

Pingsteren in Nederland

Leons erster Kurzurlaub führte uns mit den üblichen Verdächtigen über das Pfingstwochenende in die Niederlande. Trotz erbärmlicher Wettervorhersage hatten wir Glück und haben sogar ein paar Sonnenstrahlen abbekommen. Der Minimann war absolut begeistert seine Eltern erst recht) von der Multibespaßung, hat Kibbeling genascht, war mit uns Cachen, hat den Bananejoghurtweitspuckwettbewerb mit Abstand gewonnen und hat außerdem sein Talent als Toffeefee-Spürhund bewiesen. Danke für das entspannte Wochenende, Leute! Immer wieder gerne! :-)

Donnerstag, Mai 30, 2013

Rheinschau 2013

Da der Dortmunder Herbst organisatorisch mit Kind zu aufwendig ist, habe ich mit Entzücken eine Werbeanzeige für die Rheinschau in der Heimatstadt erblickt. Flugs waren Karten gekauft und Eltern zu einem Ausflugtag überredet. War ein anstrengender, aber toller Tag. Wir haben Familienkutschen anprobiert, automatische Einparkhilfen ausprobiert (scary!), e-Bikes bewundert, Möbel probegesessen, auf einer Slackline herumgewackelt, an einer Wand hochgeklettert, Schokoladenkünstler bewundert, über Lasergame den Kopf geschüttelt, nette Gespräche geführt und vieles mehr.
Hat uns allen gut gefallen bis auf die merkwürdig schlechte Führung und Nichtbeschilderung durch schwarze Vorhänge und abgesperrte/nicht belegte Hallen, wenn man auf einen Aufzug angewiesen ist. Das geht besser, Leute!

Montag, Mai 06, 2013

Besucher in Nachbars Garten

Ein Vorteil von alten Häusern ist die gewachsene Nachbarschaft. Und ich meine auch die Flora und Fauna drumherum. Leon ist ganz fasziniert von den ganzen Krabbel-, Spring- und Flugviechern. Nicht ganz so oft sieht man das Eichhörnchen, was hier in den Bäumen wohnt, aber da Kathi von nebenan immer ein Tellerchen Walnüsse bereitstellt, kommt es doch ab und an zum Naschen vorbei.

Samstag, April 20, 2013

Familiensamstag

Neue Traditionen wollen gepflegt werden. Also waren wir heute Vormittag wieder eine Runde in Leidenhausen drehen: Jogi joggt, Claudi boarded (oder versucht es zumindest) und Leon genießt den Fahrtwind im Schatzitaxi. Da er heute morgen ausschlafen durfte, war er ausnahmsweise so wach, daß wir nach dem Rehegucken noch einen Abstecher auf den Spielplatz machen konnten. Gottseidank hat er die Wassermatschstation (noch) nicht gesehen und wir mußten nur ein bißchen schaukeln ;-)

Sonntag, April 14, 2013

Früüüühling

Endlich scheint der Winter vorbei zu sein. Bei den Temperaturen macht das Grillen viel mehr Spaß als im März. Und: der Grillfleischkauf ist deutlich einfacher geworden.